In 1 Monat Halb Europa bereisen – Interrailreise Part 2

In 1 Monat Halb Europa bereisen – Interrailreise Part 2

Weiter geht es in den Ländern Spanien, Niederlande, Deutschland, Schweden, Dänemark und wieder Deutschland. Wo wir gegessen haben und welche Airbnbs und Hostels ich empfehlen kann ließt ihr hier.

Wo die Reise startete und welche Länder die ersten 4 waren ließt ihr im ersten Teil – In 1 Monat Halb Europa bereisen – Interrailreise Part 1


5. Stopp – Spanien

Wieder durch Spanien, genau gesagt über Madrid und Barcelona, wobei Barcelona mein Favorit war, ging es dann in das kleine aber wunderschöne Luxemburg, wo ich meiner sehr guten Freundin einen Besuch abstattete.

6., 7. & 8. Stopp – Niederlande & Deutschland

Die nächsten Stopps waren Amsterdam, Berlin und Hamburg. Meine Highlights waren dort auf jeden Fall das Tretbootfahren auf den Grachten, in Berlin das Treffen mit einer langen nicht gesehenen Freundin und in Hamburg die Speicherstadt.

Amsterdam Amsterdam Berlin Hamburg

9., 10. & 11. Stopp – Schweden & Dänemark

Vom kalten Hamburg aus gings dann ins warme Stockholm, ja klingt komisch! Aber es war wirklich in Skandinavien besseres Wetter als in Deutschland und Österreich, was die Heimreise später noch trauriger machte. Auch Stockholm, Malmö und Kopenhagen haben wir wahnsinnig gut gefallen. In Stockholm war es vor allem die Altstadt die faszinierte, in Malmö der super schöne und lange Strand (zu kalt zum Baden, aber toll für Spaziergänge) und in Kopenhagen das Streetfood und der Hafen.

Stockholm

Malmö

Kopenhagen

12. Stopp – Deutschland

Von Kopenhagen aus ging es dann nach einem Besuch in München am Oktoberfest wieder nach Hause.


Wo haben wir geschlafen?

Geschlafen haben wir zwei Mal in einer Airbnb Unterkunft, ein paar Mal im Nachtzug und meistens aber in Schlafsälen in Hostels. Zugegeben hatte ich anfangs Bauchschmerzen beim Gedanken mit fremden Menschen in einem „Dorm“ zu schlafen, bin aber draufgekommen, dass das überhaupt nicht schlimm ist und eher Vorteile einem Hotelzimmer gegenüber hat.

Zum Beispiel haben wir viele neue Menschen kennengelernt und Erfahrungen ausgetauscht. Hab es nach Interrail sogar nochmal bei einer Reise nach London so gemacht und es war bestimmt nicht das letzte Mal. Ich habe unten auch unsere Hostels noch einmal aufgelistet und die Airbnbs verlinkt, alles mit persönlicher Schulnotenbewertung, vielleicht bringts ja dem ein oder anderen was.


Wo haben wir gegessen?

Restaurantempfehlungen kann ich leider keine abgeben, da wir meistens in den Hostelküchen selbstgekocht haben oder einfach kalte Jause vom Bäcker oder Supermarkt gekauft haben. 30 Tage lang zwei Mal am Tag essen gehen geht nämlich ganz schön in die Geldtasche. Die paar Restaurants die wir uns gegönnt hatten waren aber alle durchwegs spitze!


Unsere Unterkünfte

Straßburg: Airbnb
Paris: St. Christopher’s Inn Hostel; Note: 2
San Sebastian: Airbnb
Porto: Porto Wine Hostel; Note: 1
Lissabon: The Loft Boutique Hostel; Note: 2
Lagos: Top City Hostel; Note: 2
Barcelona: Sant Jordi Sagrada Familia; Note: 3
Berlin: Plus Berlin Hostel; Note: 1
Stockholm: Birka Hostel; Note: 2
Kopenhagen: Airbnb

Bei Fragen zu Ausgaben, Unterkünfte, etc. könnt ihr mich noch gerne auf Instagram anschreiben, ich freue mich darüber!


Kontakt


eure Nadine ♥

Folge:
Nadine Linner

Österreicherin die die weite Welt sucht, um ihre Leidenschaften Reisen und Fotografie ausleben zu können. Dennoch muss sie ihren Verpflichtungen, wie ihre Ausbildung, nachgehen und verweilt daher in ihrer Heimat.
Viel Spaß auf meinem Blog ♥︎

Find me on: Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.